fbpx

IPF hat Zuhause für Rechengenie geplant

PR 170430 IT Pixabay MkiDie TU Darmstadt ist seit kurzem Standort eines der 100 schnellsten Hochleistungsrechner in Europa. Das Rechengenie steht den Wissenschaftlern aller hessischen Universitäten für ihre Forschungsarbeit zur Verfügung. Die Generalplanung für das Rechnergebäude und die Technische Gebäudeausstattung wurden im Auftrag der TU Darmstadt von IPF Engineering, einem Unternehmen der SWJ Gruppe, in enger Zusammenarbeit mit IBM als Hersteller des Rechners entwickelt. Über den Link zur Zeitschrift KKA Kälte Klima Aktuell erfahren Sie mehr über das anspruchsvolle Projekt.

 

News

11
Mai2022

SWJ ist kununu Top-Company 2022!

SWJ gehört zu den fünf Prozent der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands, Österreichs und...

07
Apr2022

SWJ akquiriert Planungsbüro Donath

Weitere Expansion der SWJ Gruppe: Seit Januar 2022 gehört das Planungsbüro Donath...

31
Mär2022

Zuwachs für die SWJ Gruppe

Seit Anfang des Jahres gehören die Teamplan Ingenieure GmbH (Berlin, Dresden, Leipzig,...

22
Dez2021

Frohe Weihnachten und ein gutes...

Der Zauber von Weihnachten ist immer etwas ganz Besonderes und hebt sich...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.