fbpx

FaSTDa stellt neuen Flitzer vor

PR 170603 FaSTDa F17Das studentische Rennteam FaSTDa der Hochschule Darmstadt – unter anderem auch von der SWJ Gruppe unterstützt – hat am vergangenen Freitag (3.6.17) ihren neu konstruierten Rennwagen F17 vorgestellt.

Der jüngste Spross der Konstrukteure verfügt wieder über einige tiefgreifende Neuerungen. So wurde etwa das Lenkrad komplett neu entwickelt, ebenso die Airbox, deren Aufgabe es ist, den Motor optimal mit Luft zu versorgen und dem Fahrer ein perfektes Ansprechverhalten zu bescheren.

Doch die jungen Ingenieure arbeiten wie Profis: Bereits während der F17 gefertigt wurde, wurde schon das Konzept des Nachfolgers F18 besprochen. Nun wünschen wir dem Team erstmal eine erfolgreiche Saison. Los geht es vom 20. bis 23. Juli in Ungarn bei der Formula Student East. (Foto: FaSTDa)

IPF hat Zuhause für Rechengenie geplant

PR 170430 IT Pixabay MkiDie TU Darmstadt ist seit kurzem Standort eines der 100 schnellsten Hochleistungsrechner in Europa. Das Rechengenie steht den Wissenschaftlern aller hessischen Universitäten für ihre Forschungsarbeit zur Verfügung. Die Generalplanung für das Rechnergebäude und die Technische Gebäudeausstattung wurden im Auftrag der TU Darmstadt von IPF Engineering, einem Unternehmen der SWJ Gruppe, in enger Zusammenarbeit mit IBM als Hersteller des Rechners entwickelt. Über den Link zur Zeitschrift KKA Kälte Klima Aktuell erfahren Sie mehr über das anspruchsvolle Projekt.

 

Girl-Power!

PR 170427 Girlsday SWJ Griesheim 01 MKiAm 27. April empfingen wir in den Büros in Griesheim interessierten Besuch: Am bundesweiten Girls‘ Day kamen neun Achtklässlerinnen zu uns, die neugierig darauf waren, was Planungsingenieure eigentlich so den ganzen Tag lang tun. Geschäftsführer Markus Jurditsch stellte den jungen Damen die Firma vor - und danach galt es, selbst Hand anlegen. Dabei widmeten sich die Schülerinnen der Frage, wie ein Auto möglichst effizient produziert werden kann. Am Tisch bestanden die Autoteile allerdings nicht aus Blech, sondern aus Legosteinen. Nachdem die kleinen Flitzer entlang einer selbst entworfenen Produktionsstraße gebaut worden waren, war das Echo einhellig: „Wir mussten richtig tüfteln, aber es hat Spaß gemacht!“ Und vielleicht erinnert sich die eine oder andere junge Dame an diesen Tag, wenn die Weichen in Richtung Beruf gestellt werden.

 

PR 170427 Girlsday SWJ Griesheim 02 MKi

Zunächst entwickelten die Mädchen eine Produktionsstraße

 

PR 170427 Girlsday SWJ Griesheim 03 MKi

 Das Ergebnis.

 

PR 170427 Girlsday SWJ Griesheim 04 MKi

SOP: "Start of Production"

 

PR 170427 Girlsday SWJ Griesheim 05 MKi

Und fertig sind die SWJ-Cityflitzer!

 

Frohe Ostern!

PR 170414 Osterbild MKIDie SWJ Gruppe und ihre Mitarbeiter wünschen all ihren Kunden, Partnern und Freunden des Hauses ein schönes Osterfest!

Chance für Junior-Elektrotechniker

offene stellen 3 zu 2Die SWJ Gruppe wächst - und bietet deshalb Planerinnen und Planern gute Karrierechancen. Etwa diese: Sie wissen, wie man Funken überspringen lässt und kennen sich daher bestens aus in der Elektrotechnik? Dann haben wir die passende Herausforderung für Sie – gerade als Berufsanfänger: An unserem Standort in Oberursel passen Sie gut ins Team, wenn Ihre Layouts so mit Ideen geladen sind, dass wir sie außerhalb der ESD-Schutzzonen begutachten. Die Basis sollte ein Studium der Elektrotechnik sein. Nähere Informationen finden Sie hier. Vielleicht sagt Ihnen auch eines unserer weiteren Jobangebote auf unseren Karriereseiten zu. Wir freuen uns auf Ihre Initiative!

Flagge zeigen auf der Logimat

PR 170314 Logimat 001 Mki

Als kompetenter Logistikpartner präsentiert sich die Breilmann AG – ein Unternehmen der SWJ Gruppe – auch in diesem Jahr auf der Logimat in Stuttgart – noch bis einschließlich Donnerstag, den 16. 3. 2017. Die Messe ist die größte jährlich stattfindende Intralogistikmesse in Europa – und setzt damit Maßstäbe. Außerdem gilt sie als internationale Leitmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss.

Seit mehr als 30 Jahren analysieren, konzipieren und verwirklichen die Experten von Breilmann Logistikprozesse aller Art in der produzierenden Industrie – insbesondere in der Automobilbranche. Dementsprechend stößt der Messestand auf reges Interesse. Vor allem ein Spezialladungsträger sorgt für Aufmerksamkeit, zeigt er doch, wie ausgeklügelt mache Transportgestelle sein müssen. Auch die Teile aus einem installierten 3D-Drucker demonstrieren, wie die Passgenauigkeit von Prototypen schon getestet werden kann, bevor das erste Muster bestellt wird.

Mehr Information: http://www.logimat-messe.de/

PR 170314 Logimat 002 Mki

Teile aus dem 3D-Drucker demonstrieren, wie die Passgenauigkeit von Prototypen schon getestet werden kann, bevor das erste Muster bestellt wird.

PR 170314 Logimat 003 Mki

Ein Spezialladungsträger zeigt, wie ausgeklügelt mache Transportgestelle sein müssen.

 

 

 

 

 

 

Unterkategorien

News

22
Dez2021

Frohe Weihnachten und ein gutes...

Der Zauber von Weihnachten ist immer etwas ganz Besonderes und hebt sich...

22
Nov2021

Spatenstich für neue Lackieranlage

Am 12. November 2021 startete mit dem ersten Spatenstich der Bau der...

28
Okt2021

Expo Real – Erfolg in...

Mit einem Stand der Tochter BV Silberberg und der Marke digiletti war...

12
Okt2021

SWJ Energy erfolgreich auf der...

Die ees hat auf dem Münchner Messegelände ihre Pforten geschlossen – und...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.